Posts filed under ‘Skandinavien’

Coole oder kühle Bars ?

  

Das Licht ist gewöhnungsbedürftig – weissblau schimmert alles…. und es ist kalt – nicht unangenehm aber doch…. mein Wodka sieht auch eiskalt aus im Eisglas oder besser gesagt Glas aus Eis ! Eine halbe oder dreiviertel Stunde vergnügen wir uns in dieser ganz besonderen Atmosphäre und sind fasziniert von der „eisigen Einrichtung“  – die Bar ist sicher einer der coolsten und sicher die „Kühlste“ in Stockholm –

„Die Absolute Ice Bar“

Die vom schwedischen Absolut Wodka gesponserte Ice Bar besteht komplett aus Eis und ist die weltweit erste permanente Ice Bar dieser Art. Hier besteht wirklich alles außer dem Boden, aus Eis. Die Bar, die Stehtische, eine Couch, ja sogar die Gläser aus denen man trinkt sind aus Eis. Im Innern der Eisbar hat es durchgehend – 5 Grad. Um sich keine Erfrierungen zu holen, wird man in eine Art Eskimo-Poncho in „Weihnachtsmandesign“ gesteckt. Zusätzlich soll natürlich der Wodka von innen wärmen. Eine vielfältige Karte Wodka-haltiger Getränke steht zur Verfügung. Der erste Drink ist im Eintrittsgeld von 160 SEK (ca. 16 Euro) enthalten. Nachfüllen kostet dann wieder …

Nach 45 Minuten in der Ice Bar – ist Schluss. Da der Raum an sich eher klein ist, dürfen immer nur 30 Personen gleichzeitig die Ice Atmosphäre geniessen, um das Eis nicht zum schmelzen zu bringen. Das bedeutet jedoch, reservieren ist Pflicht. Besonders am Wochenende wir ein Besuch sonst nahezu unmöglich. Doch das funktioniert ganz einfach über die Webseite- Bestätigung ausdrucken. Fertig.

http://www.icehotel.com/Content/AbsolutIcebar

Die Absolut Ice Bar Stockholm befindet sich im Nordic Sea Hotel, am Hauptbahnhof in Stockholm. Durch die U-Bahn (Station T-Centralen) ganz leicht zu erreichen. Die Absolut Ice Bar hat das ganze Jahr geöffnet. Weitere Absolut Ice Bars gibt es in Tokyo, London, Jukkasjärvi, Kopenhagen und Mailand.

(mehr …)

Juni 10, 2008 at 7:38 pm Hinterlasse einen Kommentar

Die gar nicht „kühle Schöne“ – Stockholm

 Palmen, weisse Sonnenschirme, herrlicher Sonnenschein und 20 Grad Celsius Anfang Mai – so präsentiert sich uns Stockholm als „schwimmende Hauptstadt“ mit Mittelmeerflair !

 

Seit gestern – 5.Mai 2008 fliegt FLY NIKI direkt nach Stockholm (Abflug 11:35 Uhr / Ankunft 14:00 Uhr) und einhellige Meinung – die Stadt ist einen Besuch wert !

Stockholm liegt auf 14 Inseln und besitzt „vor der Haustür“ eine phantastische „Schären“welt  – rund 24.000 Inseln die zum Baden, Segeln, Wandern und Entdecken einladen. Von den über 70 Museen sind besonders das VASAMUSEET (ein Museum für das 1628 gesunkene königliche Kriegsschiff Vasa) und das NORDISKA MUSEET (Alltagsleben der Schwenden und Sami / Lappen), aber auch das NOBELMUSEET (Schaffen und Wirken von Alfred Nobel) ist sehenswert. Auch dem STADSHUSET (1923 vom Architekt Östberg errichtet) sollte man besuchen und natürlich die GAMLA STAN (dort befinden sich in der sehr sauberen Stadt keine Gammler – sondern das ist das Herz der Stadt, die ca. 750 Jahre alte, pittoreske Altstadt von Stockholm. Zu den Höhepunkten zählt auch ein Besuch in der ICE BAR, eine SCHIFFFAHRT „Unter Stockholms Brücken“ und ein Bummel durch das Nobelkaufhaus NORDISKA KOMPANIET (NK – Kaufhaus) ! 

 

Bilder: Besuch in der Ice – Bar   Das Vasa Schiff (www.vasamuseet.se)

INFOS:

Hoteltipp: Clarion Sign Hotel – nahe der Einkaufsstrassen und der Altstadt, in 15 Minuten alles zu Fuß zu machen, schöne Zimmer, gleich neben dem Flughafen – Expresszug (Arlanda – Express), nette Bar und gutes Restaurant (aber viele andere Lokale in unmittelbarer Nähe), nettes Spa und Wellness Zentrum (geheizter Aussenpool am Dach, Sauna, Massage,…)  www.clarionsign.com

Besichtigungen: www.stockholmsightseeing.com oder www.stockholmtown.com

Einkaufen: www.nk.se oder in der Drottningsgatan !

Ice Bar: www.nordichotels.se (Absolute Icebar Stockholm anklicken)

  

  

 

Mai 6, 2008 at 7:28 pm Hinterlasse einen Kommentar


Aktuelle Beiträge

Flickr Photos

Kategorien

Blog Stats

  • 181,212 hits

Seiten