Posts filed under ‘Vereinigte Arabische Emirate’

Atemberaubender Aufstieg der Emirate… ?

Hat er erst begonnen ? Oder ist der schon wieder zu Ende ?

Der atemberaubende Aufstieg der Emirate, allen voran Dubai und Abu Dhabi. Projekte und Ideen versetzen so manchen Europäer ins Staunen….

  

Reisen in die Emirate hinterlassen zwiespältige Eindrücke. Man denke nur an die extravaganten Bauprojekten, regelrechten Wunderwelten, fulminanten Stadtlandschaften mit hypermodernen Businesspalästen und Shoppinggalerien, First-Class-Gastronomie und futuristischen Hotels, wo sich`s im angenehmen Winterklima gut leben läßt …. Und jenseits der Glitzerpaläste die Kehrseite: Die stille Weite der Wüste, wo der „arabische Traum“ in Erfüllung geht, das Abenteuer lockt und die Sandstrände die bis zum Horizont reichen.

http://www.raiffeisen-reisen.at/raiffeisen-reisen/dokumente/Reise_des_Monats.pdf

(mehr …)

Advertisements

März 16, 2011 at 8:18 pm Hinterlasse einen Kommentar

Kamelmarkt in Al Ain

Die leckersten Datteln und die schönsten Kamele der Vereinigten Arabischen Emirate gibt es in der Oase Al Ain. Mitten in der Wüste ist sie der Außenposten Abu Dhabis direkt an der Grenze zum Oman.

Etwa 130 Kilometer sind es bis Dubai, 160 bis Abu Dhabi City. Aber Al Ain ist alles andere als abgeschieden und verschlafen. Im Gegenteil, aus der kleinen Oase ist Abu Dhabis zweitgrößte Stadt geworden mit mehr als 300.000 Einwohnern. Al Ain ist auch die Heimat von Scheich Zayed bin Sultan. Der 2004 verstorbene Gründer und langjährige Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) kam 1918 in einem Lehmpalast zur Welt, der noch immer nahe der Central Gardens steht.

dscn5294   dscn5329

Am Kamelmarkt und mit Romana und Robert in Al Ain !

Tausende von Palmen und viele sprudelnde Brunnen

Scheich Zayed wünschte sich sein Emirat und Al Ain vor allem grün: Tausende von Palmen ließ er dort pflanzen, und überall sprudelt es heute. «Die Stadt der Brunnen» wird die Oase deshalb auch genannt und auch «die Stadt der Blumen». Auf den zahlreichen Grünflächen versprühen Berieselungsanlagen mit leichtem Schleier Wasser – der Pro-Kopf-Verbrauch des Emirats gilt als der höchste weltweit. In Al Ain wachsen Zitronen, Orangen, Feigen und Mango, vor allem aber auch Datteln, die hier besonders lecker sein sollen. «Ein Baum kann bis zu 150 Kilogramm im Jahr bringen und 50 Jahre alt werden», erzählt Mohammed. Aus Palmblättern werden außerdem Taschen und Matten gemacht.

Der Kamelmarkt

Ein Muss für Besucher der Oase ist der Kamelmarkt. «Er ist immer offen, 365 Tage im Jahr. Jedes Kamel bleibt so lange dort, bis es verkauft ist.» Kamele gibt es hier dutzendweise. Ein Händler schlägt einem davon aufs Hinterteil – sofort dreht sich das Tier um. «Es ist vielleicht acht Monate oder ein Jahr», sagt Mohammed, «ein ideales Alter.» Weibliche Kamele sind in der Regel teurer – weil sie Milch geben. Es sei denn, die männlichen sind besonders schnell. Dann werden sie als Rennkamele verkauft und können leicht ein Vielfaches von einem Kleinwagen kosten. Den langsameren droht ein sehr viel profaneres Schicksal – sie landen im Kochtopf oder am Bratspieß (rj)

November 22, 2008 at 1:11 pm Hinterlasse einen Kommentar

Unglaublich – verrückt – irrsinnig: VAE

Also – 5, 6 Tage in die VAE (Vereinigten Arabischen Emiraten) reisen und die dortigen realisierten und geplanten Projekte zu sehen ist wirklich fantastisch, aber auch irr, unglaublich und manchmal fast nicht zu glauben ! Hier ein Luftbild mit den künstlichen „Palmeninseln“, der Welt und Dubai Waterfront….

dubaimap   dubai-burj

Ein Land, das vor 35 Jahren noch aus einigen Lehmhütten bestand und erste Ölfunde machte, ist heute auf dem Sprung ins 22. – nein 23.Jahrhundert ! Es entstehen ganze Stadtviertel, im Meer entstehen Projekte wie „die Welt“, „das Universum“ und „die drei Palmen“, Hotels mit unglaublichen Luxus, Projekte wie „Buri Dubai, „Atlantis“, „Dubailand“ entstehen – aber auch ein neues „Guggenheim Museum“ in Abu Dhabi und vieles mehr…… es ist kaum zu glauben !

Ich reise gerne in fremde Länder (zum Beispiel Indien) und sitze gerne in „Beisln“, auf Märkten usw. wo das echte Leben zu finden ist – aber auch die VAE finde ich – wenn auch nicht gemütlich – sehr interessant !

Hinfahren, anschauen, die Projekte bestaunen und den Kopf schütteln – das sollte man einmal machen ! Ob Marina World, Schi Dubai, endlose Einkaufs“Malls“,…die VAE sind interessant und die Projekte die dort entstehen unglaublich…..  – bin schon gespannt was dort in 15 Jahren realisiert wurde und wie es dort aussieht….

Schaut euch auch ein paar Bilder an auf FLICKR – obwohl richtig wiedergeben kann man es schwer… (rj)

November 18, 2008 at 7:40 pm Hinterlasse einen Kommentar

Dubailand – ein gigantisches Projekt !

Letzte Woche war ich bei einem Besuch in de VAE kurz beim Modell von Dubailand – ein gigantisches und ungeheures Projekt in Dubai  – lest selbst !

dscn5109

 

Dubailand ist ein für rund 5 Milliarden Dollar seit 2005 im Bau befindliches Projekt in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate welches einmal das größte Urban Entertainment Center der Welt werden soll. Auf insgesamt 270 km² vormals Wüstenfläche soll Dubailand täglich bis zu 200.000 Besucher anziehen. (mehr …)

November 16, 2008 at 6:37 pm Hinterlasse einen Kommentar


Aktuelle Beiträge

Flickr Photos

Kategorien

Blog Stats

  • 182,181 hits

Seiten