Indien – ein Subkontinent

August 23, 2008 at 6:58 pm 3 Kommentare

Indien ist wirklich sehr sehr groß und ein eigener Subkontinent:  – hier ein paar interessante Zahlen:

7 größter Staat der Erde, 3,3 Millionen Quadratkilometer; Von Nord nach Süd 3200km, von West nach Ost 3000km; Indien grenzt an sechs Staaten: Pakistan (2.912 Kilometer), China (Tibet; 3.380 Kilometer), Nepal (1.690 Kilometer), Bhutan (605 Kilometer), Myanmar (Burma / 1.463 Kilometer) und Bangladesh (4.053 Kilometer). Insgesamt beträgt die Grenzlänge somit 14.103 Kilometer. Da der nördliche Teil des umstrittenen Kaschmirs unter pakistanischer Kontrolle steht, hat Indien keine gemeinsame Grenze mit Afghanistan mehr. Die Küste des Landes ist rund 7.000 Kilometer lang.

 

Der Name „Indien“ ist vom Strom Indus abgeleitet. Dessen Name geht wiederum über Vermittlung des Altgriechischen (Ἰνδός Indos) und Altpersischen (Hinduš) auf das Sanskrit -Wort sindhu mit Bedeutung „Fluss“ zurück. Die europäischen Seefahrer bezeichneten ganz Ostasien als Indien. In der Kolonialzeit reduzierte sich die Bezeichnung schrittweise bis auf die heutigen Gebiete von Indien, Pakistan und Bangladesch, um schließlich bei der indischen Staatsgründung seine heutigen Bedeutung anzunehmen. Von der persisch-islamischen Form Hind bzw. Hindustan leiten sich auch die Bezeichnung „Hindu“ und der Name der Sprache Hindi her. Der amtliche Name Indiens in den meisten Landessprachen (z. B. Hindi Bhārat) stammt von dem Sanskrit-Namen Bhārata ab, welcher „das Land des Bharata“ bedeutet und auf einen mythischen Herrscher verweist.

Advertisements

Entry filed under: Indien. Tags: .

Goa – Indiens Badeparadies „Faces of India“

3 Kommentare Add your own

  • 1. Gecko  |  Dezember 26, 2009 um 3:24 pm

    Hallo Jörg,
    ich habe die oben abgebildete Karte auf meiner Seite eingebunden. Verweis auf deine Seite steht im Impressum. Falls du sie woanders her hast, wäre es super, wenn du mir die Quelle nennst.
    Vielen Dank und glückwunsch zu deinem interessanten Blog.
    Matthias

    Antwort
    • 2. joergredl  |  Dezember 27, 2009 um 9:08 am

      Hallo !
      Danke für das Lob – ich habe das glaube ich damals vom indischen Fremdenverkehrsamt genommen mit dem ich auch beruflich in Kotnatk bin – http://www.india-tourism.com
      LG
      Jörg Redl

      Antwort
  • 3. Weky Nursta  |  Februar 5, 2011 um 1:40 am

    Heftig! Sowas hatte ich niemals geglaubt 😉

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Aktuelle Beiträge

Flickr Photos

Kategorien

Blog Stats

  • 182,047 hits

Seiten


%d Bloggern gefällt das: