Nachtfahrt nach „Palagruža“

Mai 25, 2008 at 6:49 pm Hinterlasse einen Kommentar

 

Das Inselarchipel von Palagruža!

Zufällig war auch heute (Sonntag 25.Mai 2008) ein Artikel mit Foto über den kleinen Felsen mitten in der Adria zwischen Kroatien und Italien im Kurier (über ein Wettsegeln) – einen Tag nach der Rückkehr von unserem Segeltörn – die Rede ist von Palagruža, das kleine Felseninselchen an der äußeren Seegrenze von Kroatien in Süddalmatien.

 

Eigentlich besteht Palagruža aus mehreren Inseln bzw. einer Insel und ein paar aus dem Meer ragenden „Felsen“. Diese liegen am weitesten vom Festland entfernt in der Adria. Bis zum nördlich gelegenen Split  beträgt die Entfernung 68 Seemeilen, von Lastovo immerhin noch 26 Seemeilen nach Süden. Die Hauptinsel Palagruza ist nicht mal 1,5 km lang und mit 300 m sehr schmal. Auf der höchsten Erhebung steht in 90m Höhe der Leuchtturm (errichtet 1875, hier sind auch 2 Ferienwohnungen). Wir starten unsere Nachfahrt um cirka 22:00 Uhr von der Insel Lastovo aus, wo wir in der Bucht von Sv. Mihajlo geankert haben, schwimmen waren und an Bord gekocht haben.  Drei Teams wurden eingeteilt die sich bei der Fahrt mit unserem Katamaran Elea (Lagoon 440) bei der Wache abwechseln sollten.

Skipper Wolfgang „Earl“, David und Wolfgang 2 von 22:00 – 00:30 (Peter half noch beim ablegen). Das zweite Team waren Pepi, Ischtwan, Gio und ich von 00:30 – 03:00 Uhr und das dritte Team waren Peter, Georg, Andi und Manfred von 03:00 – 05:30 Uhr (danach sollte das „Wachradl“ für die Rückfahrt nochmal in dieser Form ablaufen.

   

Bilder: Stärkendes Abendessen in Lastovo; Wachteam 2 um 00:30 Uhr; Jörg, Pepi und Peter am Beginn der Rückfahrt nach Lastovo;

Nach guten Wind bis etwa gegen 02:00 Uhr (anfangs segelten wir mit 9 Knoten – und sogar in die richtige Richtung, gegen 00:00 waren es noch etwas 6 Knoten) schlief der Wind gegen Ende der zweiten Wache ein und ab 04:00 Uhr war überhaupt eine komplette Flaute angesagt ! Aber mit Geduld und „Wellenhilfe“ schafften wir es doch noch bis nach Palagruža, das wir am Morgen umrundeten und schöne Blicke auf die Insel werfen konnten. Die Rückfahrt mußten wir aber mangels Wind leider dann mit Motor machen, aber es war eine schöne – mondhelle – sternenklare Fahrt in die Adria !

 

Bilder: Sonnenaufgang;  Umrundung von Palagruža;

Nützliche Infos findet man auch unter: http://www.mein-kroatien.info/Insel_Palagruza, http://insel-palagruza.kroatische.de/, http://www.magreisen.at/sonder/lf-palagruza.htm

 

 

 

Advertisements

Entry filed under: Segeln. Tags: , , , , .

Die gar nicht „kühle Schöne“ – Stockholm Törn 08 „Natalia+Elea in Baska Voda“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Aktuelle Beiträge

Flickr Photos

20170401_224155

Mehr Fotos

Kategorien

Blog Stats

  • 180,807 hits

Seiten


%d Bloggern gefällt das: